Autobid.de è un marchio della Auktion & Markt AG Autobid.de è un marchio della Auktion & Markt AG

Aziende

Sapere esattamente quali obiettivi raggiungere. Solo così possiamo affrontare il futuro con certezza

kfz-betrieb ONLINE

kfz-betrieb ONLINE

Restwerte jüngerer gebrauchter E-Autos sind sensationell

Autobid.de Vorstand Peter Lindner im Gespräch

Redaktion: Autobid.de hat neuerdings mit „Greencars“ eine eigene Sparte für Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Der Anteil der Hybridfahrzeuge überwiegt deutlich. Wie beurteilen Sie diesen Markt?

Peter Lindner: Es gibt einen Markt für gebrauchte Hybridfahrzeuge. Die interessante Frage ist allerdings, welche Basis den Motor antreibt beziehungsweise die Batterie auflädt. Je besser die Antriebsart, desto höher der Restwert. Die Geschwindigkeit der Entwicklung zeigt sich am Beispiel BMW i3: Der aktuelle i3 hat eine Batteriekapazität von 120 Ah. Das ist sensationell, wenn man den Vergleich zum Marktstart dieses Fahrzeugs sieht. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist das Marktverhalten: Es entstehen Kooperationen unterschiedlicher Unternehmen, an die früher niemand dachte. Denken Sie beispielsweise an Volkswagen und Ford oder Tech-Unternehmen wie Google, die mit Autoherstellern kooperieren.

Der Markt ist in Bewegung. In welche Richtung wird das Ihrer Meinung nach gehen?

Man kann hier fast von einer industriellen Revolution sprechen, die sich durch eine effizientere Gestaltung der Wertschöpfungskette auszeichnet.

Wie stellen Sie sich als Remarketing-Dienstleister auf solche Veränderungen ein?

Wir müssen uns überlegen, wie die Zukunft aussieht, und sicherstellen, dass wir die Märkte beobachten können. Meiner Meinung nach wird die Entwicklung in verschiedene Richtungen gehen: Reine E-Fahrzeuge und Hybride werden nur eine von vielen Lösungen sein. Ich würde die Brennstoffzelle als weiteren Kandidaten sehen, der die CO2-Reduktion vorantreibt. Die bauartbedingte Zusammenstellung der Brennstoffzellen bringt mehrere Vorteile – schnellere Betankung, größere Reichweite, geringeres Gewicht. Das wird sich mit Sicherheit auch im Schwerlastverkehr niederschlagen. Weitere Ideen wären die Kombination aus Otto- und Dieselmotoren oder Brennstoffzelle mit Batteriebetrieb. Aber alternative Kraftstoffe wie Erd- und Biogas sowie synthetische Kraftstoffe sind in der Herstellung definitiv nicht effizient im Vergleich zu den etablierten Antriebsarten.

Sie vermarkten bei Autobid.de seit 2015 Elektro- und Hybridfahrzeuge. Wie sehen Ihre bisherigen Erfahrungen aus?

Die bedeutsamste Rolle beim Volumen – sowohl bei Einlieferung als auch Kauf – spielt Deutschland. Von den mehr als 3.000 Fahrzeugen, die wir 2019 vermarktet haben, kommen 80 Prozent aus Deutschland; der Rest aus Dänemark, Schweden, der Schweiz, Österreich und Frankreich. Es handelt sich um Pkws der Marken BMW, Audi, Mercedes, Mini, Volkswagen, Toyota, Porsche und Renault. (...)

Copyright © 2019 Vogel Communications Group


Die vollständige Originalmeldung finden Sie  hier.

Indietro a: Stampa

Informazioni

Questa pagina riporta delle pubblicazioni sulla stampa internazionale. Pertanto tutti gli articoli sono disponibili solo nella lingua in cui sono stati pubblicati. Desidera ulteriori informazioni su singoli temi? Allora contattateci.

Jennifer Augustin
Marketing & Comunicazione
+49 3301 57962-25

Per poter effettuare la ricerca di un veicolo, sarete trasferiti alla schermata di ricerca all'indirizzo www.autobid.de.

Numero contro corrente bancario
Per poter fare un'offerta su questo portale di aste è necessario registrarsi su Autobid.de ( non vincolante).

Sarete reindirizzati al modulo di registrazione.